Projekte / Gablenzgasse

Wettbewerb

Bei den Dachgeschossausbauten wurde auf die optimalen Belichtungsverhältnisse großes Augenmerk gelegt. Durch ein Verschwenken der Fassadenflächen werden weite Blickbeziehungen geschaffen. Ein leichtes Erscheinungsbild entsteht durch die Anordnung von Staffelgeschossen und es entstehen großzügige Terassen.

Allgemeine Entwurfsthemen

Straßenbreiten – Bei der Ermittlung der möglichen Kubaturen für die Dachgeschossausbauten wurden die unterschiedlichen Straßenbreiten und damit die Belichtungsverhältnisse der Nachbargebäude berücksichtigt.
Blickachsen – Durch gezielt verschwenkte Fassadenflächen erhalten die Wohnungen weite Blickbeziehungen.
Staffelgeschosse - Die Anordnung von Staffelgeschossen trägt zum leichten Erscheinungsbild der Dachaufbauten bei. Es entstehen Wohnungen, die über die gesamte Fläche voll nutzbar sind und über großzügigen Terrassen verfügen.
Terrassen – Die Terrassen ermöglichen Wohnen mit direktem Freiraumbezug auch im dicht verbauten Stadtgebiet.
Durch das gute individuelle Freiflächenangebot sinkt der Druck in der Freizeit aus der Stadt fahren zu müssen, was einen wichtigen Beitrag zur Verringerung der Verkehrsbelastung darstellt.

Auftraggeber ULREICH Bauträger GmbH
Adresse

1160 Wien, Gablenzgasse 38

Nutzfläche 880 m2
Einheiten 12 Wohnungen
Projektstatus abgeschlossen

Zurück